NOVUM Wechselrichter sorgen bei netzgekoppelten Anwendungen ohne zusätzliche Filter für oberschwingungsfreien Strom, verhindern eine vorzeitige Degradation von Brennstoffzellen und geben via integrierter Impedanz­analyse permanent Auskunft über wichtige Reaktions- und Transportvorgänge. Die relative Feuchtigkeit bei PEM-Brennstoffzellen lässt sich damit genauso ermitteln, wie schwankende Gaszusammensetzungen bei SOFCs oder in der Biomassevergasung. Das Betriebsverhalten kann dadurch in Echtzeit angepasst und die Laufleistung sowie die Wartungsintervalle der Systeme optimiert werden.

Brennstoffzellentechnologie
Solaranlagen
Biomassevergasung